ℹ️ Generelles

Welche Möglichkeiten gibt es, digitale Bons bereitzustellen?

1) Scan des QR-Codes in der epap App

Diese Methode bietet sich an, wenn an der Kasse vor Ort bereits ein QR-Code Scanner (beispielsweise Handscanner oder Scanner für Treueprogramme) angeschlossen ist.

Der QR-Code in der App dient dazu, den Nutzer zu identifizieren und das Feld userID des Requests zu füllen. Der JSON-Content des QR-Code in der App des Nutzers enthält diese ID in dem Feld uid.

Wenn in dem Request postReceipt (siehe auch Page Parameter) eine gültige UserID mit angegeben wird, kann der digitale Kassenbon direkt beim Nutzer einsortiert werden.

Bei Nutzung dieser Methode muss die epap App auf dem Smartphone des Endkunden installiert sein.

2) Darstellung eines QR-Codes auf einem Kundendisplay

Diese Methode bietet sich an, wenn an der Kasse ein Kundendisplay angebracht ist oder kein Scanner vorhanden ist. Durch das Ausführen des Request postReceipt ohne UserID des Endnutzers antwortet die API mit einem Downloadlink zu einem QR-Code, der auf dem Kundendisplay angezeigt werden kann.

Wenn der angezeigte QR-Code durch einen Kunden gescannt wird (beispielsweise mit der Standard Kamera-App), findet folgende Unterscheidung statt: Falls die epap App installiert ist, öffnet sich diese und importiert den Beleg als vollständigen digitalen Kassenbon. Falls die App nicht installiert ist, öffnet sich der Browser mit einem erzeugten PDF des Kassenbons, das durch den Nutzer abgespeichert werden kann.

Bei Nutzung dieser Methode kann der Endkunde einen digitalen Kassenbon empfangen, ohne dass die epap App installiert sein muss.

Damit sich beim Scannen die epap App direkt öffnet, muss das neueste Update installiert sein. Das Update wird gerade von uns abgeschlossen und zur Veröffentlichung vorbereitet.